Freitag, 27. Februar 2009

Was für's Herz.



(Danke, Simon.)
Link


Gut geschossen


Donnerstag, 26. Februar 2009

Beeindruckend


Flexibles Touch-Interface von Silke Hilsing an der FH Würzburg im Seminar 'DIS.PLAY Grenzen der Darstellung mit elektronischen Medien' WS08/09.



Was ist denn das für eine Einblendung für ein YouTube-Video? Statt Werbung? Was genau soll mir das sagen? Hab ich was verpaßt?


Nothing To Worry About


Halston Fall 2009 (schön)


Mittwoch, 25. Februar 2009

Homebrew Portal mit Graffiti



Ein kostenloser first-person Puzzle Platformer von ein paar Studenten. Tag: The Power of Paint sieht nicht ultrapoliert aus wie Portal (oder De Blob) - macht aber Laune.

„Currently, there are 3 different paint colors available, and each one empowers the player with a different ability upon contact with the painted surface. They are:
Green - Launch off the surface
Red - Speed boost
Blue - Stick to the surface“


Na, endlich.


Was im Moment noch aussieht wie Dancestar für Senioren, wäre auch eine denkbare Fortbewegungsart in Holodecks. Unter Umständen?

Link


Dienstag, 24. Februar 2009

Spiegelungen sind der Interface-Vokuhila 2009.


3 in 1

1. super Informations Design.
2. interessanter Vortrag.
3. unterhaltsamer Typ.


Bitte das Rauchen einstellen.


Der Text zum Schluß ist wahrscheinlich nicht der Beste. Aber so sieht ein landender Jumbo aus, keine Frage.

Link


Montag, 23. Februar 2009

Was ist denn da passiert?


Also... offenbar die 80er... aber warum?



Link


Was würdest Du tun


The Outbreak ist ein interaktiver Zombiefilm: Alle 100 Sekunden muß man sich entscheiden, was man tun will und dann entscheidet sich, wer überlebt. Keine oskarverdächtige Schauspielkunst, aber hey - ich sitz hier im Dunkeln und hatte Spaß.


Achtung, Durchsage.


Arteriosklerose, Adipositas und Darmverschluss sind Gerüchte. In die Welt gesetzt von den Feinden der lipophilen Küche: Vegetariern.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Link


38 animals, 1 screen, 8 uses.


Fantastisches Viral fürs neue Samsung. Mein persönlicher Favorit: Evil Hedgehog Control Screen.

(vom Schweizer.)
Link


Ein Pop-Buch zum Thema Poppen



Leider etwas hochpreisig...


Sonntag, 22. Februar 2009

Internetz ist nicht mein Problem.


Ich würde mich schon über funktionierendes Festnetz freuen.





Endlich nicht mehr übers Handy surfen - 16MBit sind im Haus. Jetzt nehm ich auch gern wieder Mails mit großen Anhängen in Empfang. Und falls mich wer sucht, ich bin mal die nächsten Stunden auf vimeo, ffffound, youtube und co verschollen...

Was habe ich denn dies Jahr bisher so alles verpaßt?


Samstag, 21. Februar 2009

Falls Du heute abend noch nix vor hast...



Metronomy spielen in der Prinzenbar, danach legt ein gewisser Kele Okereke Platten auf, alles für schlanke 12 Euros. Ich werde da nachher ein paar Bier klauen gehen.


Freitag, 20. Februar 2009

Tonight @ KKB: Schnick Schnack!


Eröffnung im Kunstklub Berlin.
Ab 20 Uhr mit den DJs Tom, Dick and Harry & ROXI


Donnerstag, 19. Februar 2009

Mittwoch, 18. Februar 2009

Montag, 16. Februar 2009

Kern!


Sonntag, 15. Februar 2009

Einer flog über das Kuckucksnest.


Der Astronom und wehrhafte Systemadministrator Clifford Stoll, der einst mit Akustikkoppler und Neunnadel-Drucker gegen den deutschen KGB-Hacker Markus Hess vorging, hat eine erfrischend uneuphorische Einstellung dem Internet gegenüber. Und bei Präsentationen massiv Hummeln im Hintern.

Link


Pepsi





Da schüttel ich doch den Kopf und frage mich: Warum ist nicht eher wer darauf gekommen? So einfach, so klar, so notwendig. [via via via]


Snowbound.


Link


Samstag, 14. Februar 2009



Wegen Unbespielbarkeit des Platzes muß das Angrillen verschoben werden.


Langer Samstag.


Also, wenn mir zu Hause langweilig ist, mach ich das auch immer. Stundenlang. Auf Teppich geht's übrigens nicht so gut.


Donnerstag, 12. Februar 2009

I'm going to cut my hair very short soon and I want to get it cut like hitler had it (I'm not a Nazi, I just like his hair). I don't want to take my hairdresser a picture of Hitler because she's half jewish and would probably screw up on purpose.

Does anybody have a name for this style or maybe pictures of non-hitler wearing it?




Hab ich gerade wieder gefunden...


Mittwoch, 11. Februar 2009

"The key skill of the innovator is error recovery not failure avoidance."

Randy Nelson, Pixar


Evident Utensil.


Nein, ihr braucht keinen anderen Codec: Im neuen Chairlift-Video baut man gezielt auf Artefakt-Bildung. Gibt's das also auch schon.

(Hi, Lana.)
Link


Dienstag, 10. Februar 2009


I jizzed right in my pants



hier noch einen für ralle
the lonely island


Kistchen Wein gefällig?


Bei den Freunden von hauswein.de aus Berlin gibt's den Schoppen in Schachteln. Habe gleich mal einen Kubikmeter Burgunder geordert. Zum in die Ecke stellen. Also mich.

(Vom Herrn Mellin.)
Link


Ist kein Trick, ist'n Sony.


(Danke, Lena.)
Link


Sonntag, 8. Februar 2009

Samstag, 7. Februar 2009


Geht natürlich schneller wenn man es faxen würde...


Worst Decision by Sean Connery to Accept a Movie Role, Post-James Bond


... The role of "Zed" in ZARDOZ (1974)


Freitag, 6. Februar 2009

Und jetzt; Musik!




Hab ich gerade wieder gefunden...


Ne ordentliche Omega-Welle machen



Omega Code fahren ganz schön dick auf:
Debut Album gratis, dazu Buch und DVD mit Clips von nicht grad unbekannten wie Joshua Davis, Mike Cina, Michael Paul Young, Si Scott, Tom Muller, Motomichi Nakamura, Danny Franzreb, Hello Hikimori um nur ein paar der 23 Gestalter namentlich runterzuleiern (und ich verlink die hier jetzt auch nicht alle).
Website von Mr.Doob mit schöner Audiovisualisierung.
Ach so, 2300 Poster von den 23 Leutchen gibts auch noch gratis.

Und für alle, die auch noch dabei sein wollen in der illustren Gesellschaft gibt es jetzt noch einen Wettbewerb für Illustrationen: 23 (?) Beiträge werden im Buch mit abgedruckt, Deadline ist der 27.Februar, Low-Res-Version (72 dpi) einzusenden an hello@omegacode.net

Vorgaben:
„HOTS: Religion, Spirituality, Noir, Mysticism, Alchemy, Tree of Life, Experimental
NOTS: Porn, Offensive Content, Violence”

Template für Beiträge
Beitragsgalerie bei flickr


A font a day keeps the doctor away...



Type.fwis.com is for me to test myself and see if I can design a new typeface every day for 31 days. You will be able to critique me and download an EPS of the file. This will likely end in tears and embarrassment for myself (...)”


Chris Papasadero hat erst vor einer Woche angefangen, wenn er durchhält kommt also noch einiges...


Donnerstag, 5. Februar 2009

Mittwoch, 4. Februar 2009

Und immer schön den


H A T E









Der ungeschliffene Diamant, der Frischling, der Jungspund und der Bocksprung der Ideen gleich in den ersten beiden Absätzen??
Und desweiteren Rechtschreibfehler, fadenscheinige Grammatik und ein Inhalt der wirklich nur als Beleidigung aufgefasst werden kann?
Aber am Ende gibt es ja eine Urkunde! Geil!

PLEASE!

Ihr Arschlöcher könnt froh sein wenn die ungeschliffenen Diamanten euch nicht demnächst die Glastrennwände zerkratzen, die euch von den Arbeitsplätzen der unbezahlten Praktikanten trennen oder euch gar das klassische Konzept der Faust in die Fresse veragumentieren.

Der ganze Riesenhumbug als praktisches pdf.
(Zum immer mal wieder ankucken.)


Dienstag, 3. Februar 2009

Große Klasse … Glückwunsch!!!





… ich bin nun absolut überzeugt: DER KEPTN IST KEIN MENSCH.



…auch wenn er oft so tut.

Superabend und SUPERDIPLOME!!!


Montag, 2. Februar 2009

endlich!


Hallo Hamburg, Hallo Job


Schön habe ich es dort und nette Mitarbeiter habe ich auch. Und dann ist der Laden auch noch direkt über dem Cleptomanicx-Headquarter. Was will man mehr?


Super-Skrull!



Die Comic-Cover Illustrationen von Mark Todd gefallen mir ganz ganz prima.


Sonntag, 1. Februar 2009

I have a ritual called 'terminator'. I crouch in the shower in the "naked terminator" pose. With eyes closed I crouch for a minute and visualize either Arnie or the guy from the 2nd movie. I then start to hum the T2 theme. Slowly I rise to a standing position and open my eyes. It helps me get through my day. The only problem is if the shower curtain sticks to my terminator leg. It sorta ruins the fantasy.


„Tagclouds sind der Vokuhila des Web 2.0“

...schöner Satz dachte ich als ich ihn hörte.

Fand ich jetzt zu Hause immer noch so schön, das ich mal nachgegooglet nachgegoogelt nachgeforscht habe:
Im Original „Tag clouds are the new mullets“ stammt er wohl von niemand geringerem als Jeffrey Zeldman, allerdings vom April 2005! Hhmmm...


Me so melancholisch engrish



Grade eine gefühlte Stunde lang konnte ich nicht aufhören, auf das Engrish Project zu klicken: „The Engrish project is an attempt at visualizing the long lost frustrations of the 8-bit era.“
Hach, ich glaub einen Kaffee kann ich noch.