Sonntag, 31. Januar 2010

So war das.


Samstag, 30. Januar 2010

Adjektive zu verkaufen







Selbst ein großer Freund des Adjektives an sich, werde ich doch leicht stutzig:
Magisch und revolutionär? Wer hat sich das denn ausgedacht?

Auf englisch reimt sich der fröhliche Adjektiv-Spaß sogar:




I’m a PRO EXPERT MEGA USER! I MUST HAVE TOOLBARS, WINDOWS, AND…

stevenf von panic hat mit „I need to talk to you about computers” den interessantesten Artikel über das iPad geschrieben, den ich bisher finden konnte. Meine Leseempfehlung fürs Wochenende.


Freitag, 29. Januar 2010


via B.


Donnerstag, 28. Januar 2010

This is so twothousandten.

JvM Neckar Bewegungsmelder Relaunch.


Inside Outside.


Für wenn Feierabend ist:

"Nach Bomb It von Jon Reiss ist nun auch Inside Outside als Stream Movie online. Die Dokumentation mit Swoon, Zevs, KR, Adams, Itso und vielen mehr wurde vor einigen Tagen for free online gestellt."


Link















Neues aus der Bilddatenbank


Canvas heißt leider iPad

Sherlock Holmes ist ein echt unterhaltsamer Film


und was poste ich?


Tocotronic Live: 29.1.2010 20h auf Deinem iPhone


via Christophe


Dienstag, 26. Januar 2010

TOCOTRONIC Schall & Wahn

Ah ja, und dann noch das hier:
Denkt man jetzt "Fleurop?" liegt man falsch.
Neues Tocotronic-Album! YES!














Also, neues Tocotronic-Album nach zweieinhalb Jahren. War auch mal wieder fällig, dachte man sich da schon seit einer Weile. Und dann ist es ja doch immer ziemlich plötzlich da, und man ist ganz vewirrt (Blumenstrauß...hmmm...schön! Schall & Wahn...aha aha!), und hin und hergerissen (Vorab-Single...naja) und man freut sich natürlich (TOCOTRONIC, Puppe! Yeah!).

Na dann:

  1. Das Album trägt wieder nicht dazu bei Tocotronic-Hasser mit der Band zu versöhnen, das ist mal klar. Aber der Zug ist wahrscheinlich auch abgefahren. Und letztendlich ist das auch gut so.
  2. Weiterhin regiert als Grundthema die Absage an sich. Auf dem letzten Album war das noch "Sag alles ab" jetzt ist es "Macht es nicht selbst". Um es kurz zu machen, ich fand "Sag alles ab" absolut grandios und famos und finde "Macht es nicht selbst" nur so semi-schmissig. Ich verstehe zwar, warum das Lied so ist, wie es ist in diesem Gassenhauerstil, zwischen Marsch, Punk und Schlager, aber zum wirklich gernhaben, reicht es nicht. (Oha, wenn das mal keine virtuellen Prügel hagelt! Aber mit denen, die man am liebsten mag, muss man ja auch ehrlich sein. Fragt mal zum Beispiel meinen – von meiner oft zu harschen Kritik nicht verschont gebliebenen – Bruder!) Weiterhin "Bitte Oszillieren Sie". Taugt meiner Meinung nach auch nur als Idee eines Liedes, aber nicht dazu, dass man es sich gerne anhört.
  3. Aber dann gibt es (wie immer – zum Glück!) wieder Lieder die wirklich großartig sind, und die man sich dann auch verlässlich in der Dauerschleife anhören kann und vor allem auch anhören will: "Die Folter endet nie" (schöne plingelige Gitarren), "Schall und Wahn" (was für ein luftiges Lied!), das wirklich rührende "Im Zweifel für den Zweifel" ist hervorragend für nachts im Zug (ja, hier wo ich jetzt wohne, wird gerne auch nachts mit dem Zug durch die Gegend gefahren, was daran liegen mag, dass hier nachts noch Züge fahren) und – mein Favorit – "Keine Meisterwerke mehr". Was für ein großartiges Lied! Es fängt schmissig an (mit einem schepprigen Knall), geht schmissig weiter (Gitarre, Gitarre, Gitarre...Yes!) und hört auch schmissig wieder auf. (Das klingt banal, aber Lieder, die dann auch zur richtigen Zeit aufhören gibts es garnicht so viele.) Außerdem ist es weder verrätselt noch pathetisch und an den richtigen Stellen entbehrt es sogar nicht einer gewissen Heiterkeit. Und wie herrlich ist eigentlich der dahinjubilierende Gesang "Keine Meisterwerke mehr"? Super ist das! Und wer kann schon nein sagen zu einem Lied, indem das Gitarrensolo vorher angesagt wird? Eben, Freunde. Ich hörs gleich nochmal. Jawoll!
  4. Und eine B-Seite die man wirklich nicht missen möchte ist "Abschied von den Eltern". Sollte ich jemals eine größere Seereise antreten, werde ich an Deck stehen mit einer Möwe auf der Schulter und "Abschied von den Eltern" hören.
In diesem Sinne:
Tschau!


21.02—27.02. Hamburg B-Movie



Wer kommt mit?


...



This is madness. This is BRD!


Zum vorliegenden Entwurf der Überarbeitung Jugendmedienschutz-Staatsvertrages hat der AK Zensur denke ich alles wichtige gesagt - Ausstrahlungs- bzw. Öffnungszeiten für das Internet in Deutschland sind nicht mal die schlechteste Idee in diesem Gesetzesentwurf.

Diese unglaubliche Internet-Legastenie der deutschen Legislative erinnert mich an den 'Ausbau der Datenautobahn' von Helmut Kohl, nur ist leider nicht mehr 1994 und noch nicht der 1.April. Wer auch immer den Entwurf in wochenlanger Arbeit verfaßt hat sollte zum Ehrenmitglied der Piratenpartei ernannt werden, die wird dieses Jahr schön weiter wachsen und gedeihen bei solchen Steilvorlagen.


Montag, 25. Januar 2010

...™ ..™ .™

usTwo haben ihr drittes Spiel im App-Store eingereicht, wieder feines Augen- und Ohrenfutter für casual Designer designorientierte Casualgamer Leute mit Geschmack



Hier noch ein Promo-Video von den voherigen Spielen


Nur das Beste


...lieber Móka und natürlich auch für Madame Forstreuter.


The Importance of Skill


Ever since Andy Warhol made "ideas without skill" fashionable back in the 60s, it seems to me that popular culture has been playing a game of "skill limbo".


via BoingBoing


Sonntag, 24. Januar 2010

A small step for man...

„3 years, 2 months, 11 days...thats a pretty secure system” geohot (der von Blackra1n)


Alle Achtung.


Eins steht fest: Diese Anzeige war schon vor der automatischen Übersetzung mehr als armselig.


Samstag, 23. Januar 2010

Heute abend

Nerd Party im Grünen Jäger

so mit

und so

?


Freitag, 22. Januar 2010


H


Und alle so BRAINS!


iPhone App basierend auf der foursquare-API: „location-based iPhone game that pits you against zombie hordes generated by human activity at real places.”
Bin ja schon gespannt, was die Mittagspause morgen so bringt...


Donnerstag, 21. Januar 2010



via ncotb / Spike Jonze


Futter fürs Fernweh.


Link


Mittwoch, 20. Januar 2010

Toll Toll Supertoll


„Next year's Twitter? It's Foursquare”

Könnte stimmen, macht (mich) irgendwie grad süchtig. Und gefällt mir besser als Gowalla und Brightkite, aber mal schauen, wer da am Ende das rennen macht...



Dienstag, 19. Januar 2010

Für das Verpacken mancher Gedanken braucht man eine Geflügelschere.

meint s.


Jigsaw auf dem Schulterblatt.


Link


W H Y

(bei germany scheinen allerdings schon alle fragen beantwortet zu sein)



Montag, 18. Januar 2010

Samstag, 16. Januar 2010

Unser neues Büro



Wir haben nun endlich unser Traumbüro eingerichtet.
Reduziert, praktisch und doch gemütlich …


Freitag, 15. Januar 2010

Herr und Hund.



Feierabend



So, reicht für heut.


Donnerstag, 14. Januar 2010

„Bei (denen) gibts immerhin viel mehr hübsche Praktikantinnen als bei uns. Und mit 'viel mehr' meine ich eine.”


formspring.me

was geht?

In der facebook-Gruppe "Christoph Lehmann" geht so einiges.

http://www.facebook.com/group.php?gid=348206820690

Probleme? Ihr könnt mir alles erzählen...


formspring.me

Warum Braunschweig?

Weil Braunschweig eine Menge Probleme hat, konzeptionell, systemisch und gestalterisch, im Detail und großen Ganzen.

Hier werde ich gebraucht.

Probleme? Ihr könnt mir alles erzählen...


formspring.me

123,

Das ist leider so nicht richtig, es ist 223.
Darauf sollte man immer achten.

Probleme? Ihr könnt mir alles erzählen...


Dienstag, 12. Januar 2010

Sonntag, 10. Januar 2010

Freitag, 8. Januar 2010

Glückwunsch!


Link


Silvester bei Jalapeñjo





schön war´s!



Year of the tiger

Fuer alle, die es noch nicht mitbekommen haben. 2010 ist das Jahr des Tigers! Leider nicht das meinige – bin demnach Gefluegel!

Und weil das trotzdem schoen ist, gibt es gleich noch einen leckeren Digitalhappen von Qubibi aus Tokyo (dessen Leben laut Profil doch recht abenteuerlich verlaufen ist) mit den besten Wuenschen und Gruessen aus Fernost!






Small Worlds























Brilliant.



Donnerstag, 7. Januar 2010





















So. Gleich Acht hier. Feierabend!


night lights

night lights from thesystemis on Vimeo.


Mittwoch, 6. Januar 2010


Bring it to life.


Dienstag, 5. Januar 2010

Montag, 4. Januar 2010



Man hab ich kalte Füße! Gehen diese Woche Fleischlappen mit frittierten Kartoffelstreifen?


Pranav Mistry: The thrilling potential of SixthSense technology



Sonntag, 3. Januar 2010

Also diese Chinesen...